Trainingslager der Wettkampfgruppe Jungs im Kinderturnen

 

Mit einem Trainingslager in den Herbstferien startete nach einer langen Corona-Pause die Wettkampfgruppe der Jungs wieder mit dem Wettkampfturnen. Den einen war der Ablauf bereis bekannt aus dem letzten Jahr und für die anderen war’s eine neue Erfahrung.

Ein tägliches Bewegungsprogramm mit umfangreichen Kraft-, Beweglichkeits- und Koordinationsaufgaben zum Erlernen des Kunstturnens stand eine Woche lang im Mittelpunkt unseres Zusammentreffens.

Eine Wichtige Rolle im Kunstturnen spielt das Voraussetzungsttaining, welches bei jedem Training mehr als die Hälfte der Zeit einnimmt. Es werden verschiedenartigste Bewegungsteile , wie z.B. Sprung-, Roll-, Überschlag- oder Kippbewegungen erlernt und trainiert, welche dann am Ende an allen Geräten, ob Barren, Reck oder Ringen einen großen Beitrag zum Gelingen erbringen.

Im Bereich Kraft- und Voraussetzungstraining

hatten die Jungs ziemlich anstrengende und spürbare Erfahrungen machen müssen, aber als Lohn der Arbeit kamen auch die Geschenke. Die kommen zwar nicht unmittelbar nach jedem Training, aber sie kommen. Sie zeigten sich bereits schon am Ende des Trainingslagers z.B. in Form von plötzlich gelungenen und kunstvoll geturnten Flugrollen über Hindernisse, Saltos übers Minitrampolin oder ein passables Rad am Boden. Die Begeisterung der Jungs war riesig und der Motivationszuwachs unverkennbar. 

Auch das Überwinden eines am Schluss jeden Trainingstags aufgebauten Geräte-Parkours mit Zeitnahme ereiferte die Jungs jedes Mal aufs Neue.

 

ÜL

Helmut Hüls

 

 

 

 

 

 

 

 

Additional information