News

Furioses Schützenfest mit 16 - 3ern – Auswärtssieg für die Fireballs in Obertürkheim

Der TSV Schwaikheim musste beim Tabellenzweiten, dem TV Obertürkheim, auswärts antreten. Die Fireballs, unter Spielertrainer Stefan Schmidt, konnten mit 8 Mann, relativ gut besetzt, auflaufen. Auf den großen Positionen war der TSV jedoch schwach bestückt, so dass das Team hauptsächlich aus Flügelspielern bestand, was sich im Laufe der Partie jedoch als absolut passend herausstellen würde.

Die Obertürkheimer griffen direkt energisch und zuversichtlich an und gingen schnell mit 11:3 in Führung.  Die Schiedsrichter drückten der Partie früh ihren Stempel auf und pfiffen extrem kleinlich, so dass direkt klar war, jeglicher Kontakt würde abgepfiffen werden. So musste Stefan Schmidt
(4 Punkte) und Tim Jacobs (5 Punkte) früh auf die Bank und das Spiel musste über die schnellen Flügelspieler laufen. Die Verteidigung der Obertürkheimer stand sehr steif und mit großen Löchern in der Aufstellung und verführte die Fireballs so zu Distanzwürfen, welche dazu nicht verteidigt wurden. So folgte es, dass Pavlos Intzes (25 Punkte) und Wolfgang Müller (29 Punkte) einen 3-Punkte-Wurf nach dem anderen versenkten. Sebastian Kiefer (24 Punkte) griff den Korb der Gäste an und traf selbst auch einige 3-Punkt-Würfe. Das Schützenfest war eröffnet. Jedes Mal, wenn die Obertürkheimer eine Aktion im Angriff abschlossen kassierten sie von den Fireballs eine entsprechende Antwort.  Bis zum Ende des zweiten Viertels hatten die Fireballs das Spiel gedreht und führten zur Halbzeitpause souverän mit 44:36.

Das Heimteam konnte gegen die Feuerkraft des TSVs überhaupt nichts ausrichten und das Schützenfest ging in der zweiten Halbzeit genau so weiter.  Kostas Papadopoulos (11 Punkte) feuerte seinerseits mehrere 3-Punkte-Würfe ins Ziel und Wolfang „Wolfi“ Müller traf aus alle Lagen. Gutes Team Play, schöne Pass-Stafetten und gute Hilfe in der Verteidigung führten die Fireballs zu einer
20-Punkte Führung im vierten Viertel. Vier Minuten vor dem Ende war die Partie eigentlich schon entschieden, jedoch schlichen sich ein paar Leichtsinnsfehler auf Seiten des TSVs ein und die Obertürkheimer konnten nochmal auf 9-Punkte herankommen. Am Ende siegten die Fireballs dennoch souverän und Stefan Schmidt konnte seinen ersten Auswärtssieg, nach grandioser Vorstellung seines Teams, als Spielertrainer verbuchen.  Nach 5 Partien stehen die Fireballs nur auf einem guten mittleren Platz in der Tabelle und das Ziel „Klassenerhalt“ kommt immer mehr in realisierbare Nähe.

Punkte:   Müller (29), Intzes (25), Kiefer (24), Papadopoulos (11), Schmidt (4), Afrooghi (4),
Jacobs (5), Killian

Nächstes Heimspiel am 03.12.2022 gegen TSV Schmiden in der Fritz-Ulrich-Halle um 17.30 Uhr.

Fireballs siegen auch in Möhringen

Der TSV Schwaikheim musste beim SV Möhringen in der unbeliebten, kleinen, sehr kalten SVM Halle auswärts antreten. Die Mannschaft, unter Spielertrainer Stefan Schmidt, konnten mit 9 Mann gut besetzt, auflaufen und war motiviert die Siegesserie auszubauen, um den Klassenerhalt weiter zu manifestieren.

Das Spiel begann leicht zerfahren auf Seiten der Fireballs und die Mannschaft brauchte ein paar Minuten, bis man sich auf den Gegner einstellen konnte. Pavlos Intzes (32 Punkte) konnte sich häufig durch schnelle Dribblings und Drives zum Korb durchsetzen und sich so seine Punkte erarbeiten. Die Verteidigung der Fireballs war gut aufgestellt und die Möhringer kamen selten zu guten Abschlüssen. Laurent Masson (8 Punkte) und Tim Jacobs (6 Punkte) blockten einige Würfe und holten stark einen Rebound nach dem anderen, so dass direkte Schnellangriffe zu leichten Punkten für den TSV führten. Zur Halbzeit lag der TSV zwar mit 32:30 leicht zurück, allerdings wurde die Verteidigung immer stärker und die Fireballs kamen aufgepeitscht aus der Halbzeitpause zurück und legten los.

Die Möhringer setzten im Angriff häufig direkten harten Körperkontakt ein, was die Schiedsrichter meist durchgehen ließen, physische Verteidigungsaktionen wurden jedoch sofort abgepfiffen. Die Verteidigung der Möhringer wurde außerdem von Pavlos Intzes durch einige 3-Punkte-Würfe gefordert, der auch diesem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Im vierten Viertels führte der TSV bereits komfortabel und teilte, nach Anweisung des Trainers, nun auch etwas härter aus, so dass auch die Möhringer sich ihre Punkte an der Linie erarbeiten mussten. Doch auch in diesem Spiel führte die Schlussphase zu einem spannenden Krimi hin, nachdem die Möhringer einen Lauf hinlegten und bis auf zwei Punkte herankamen. Allerdings behielten die Fireballs die Nerven, agierten taktisch klug und konnten die Partie durch sichere Freiwürfe von Kostas Papadopoulos (6 Punkte) und Soren Afrooghi (11 Punkte) für den TSV entscheiden. Somit steht der TSV Schwaikheim nach sechs Spielen bei einer Bilanz von 4 Siegen und 2 Niederlagen auf einem guten 4. Tabellenplatz.

Punkte:   Intzes (32), Afrooghi (11), Masson (8), Papadopoulos (6), Schmidt (6), Jacobs (6), Müller (3), von der Heydt, Killian

Nächstes Heimspiel am 03.12.2022 gegen den Tabellenführer TSV Schmiden
 in der Fritz-Ulrich-Halle um 17.30 Uhr.

Hygienekonzept TSV Schwaikheim

 

  1.  Besonderheiten zur An- und Abreise: es wird empfohlen auf den hinter der Sporthalle vorhandenen Parkplätzen zu parken, da sich dort auch der Sportlereingang befindet
  2.  Zugang/Wege zur Halle/Umkleideräume:
    1. a) Der Sportlereingang befindet sich auf der Rückseite der Halle
    2. b) Gästeverein benutzt die Kabine 4
    3. c) Schiedsrichter benutzen die Kabine 6
    4. d) Heimverein benutzt die Kabine 3
    5. e) es gibt ein Wegekonzept
  3. Zeiten, zu denen die Kabinen voraussichtlich zur Verfügung stehen: jeweils 45 Minuten vor Spielbeginn
  4. Besonderheiten bei Nutzung der Toiletten: es werden ausschließlich die Toiletten in den Kabinen zur Verfügung stehen
  5. Es wird auf die geltende 2G Regelung hingewiesen (aktuelle Änderungen müssen beachtet werden)

-Geschulte Hygienebeauftragte sind bei Heimspielen vor Ort und stellen die Umsetzung des Hygienekonzepts sicher

-Verpflichtende Kontrolle des Test-, Genesenen- oder Impfnachweises

-Abgleich mit einem amtlichen Ausweisdokument

-Elektronische Genesenen-/Impfnachweise müssen elektronisch (CovPass-Check-App) geprüft werden

-Grundsätzlich gilt: Abstand halten, Hygieneregeln beachten, medizinische Maske tragen, Corona Warn App benutzen, regelmäßig Lüften

-Die rechtzeitige und verständliche Information der Sportler, aller am Sport beteiligten und Zuschauer über die geltenden Hygienevorgaben

-Alle Beteiligten verbleiben ausschließlich in den ihnen zugewiesen Bereichen der Sportstätte

-Auf Verlangen müssen die Verantwortlichen das Hygienekonzept der zuständigen Behörde vorlegen und über die Umsetzung Auskunft erteilen

-Es gelten überall die jeweils aktuellen behördlichen Verordnungen in Verbindung mit den vom Verein festgelegten Regelungen. Personen, die nicht bereit sind, sich an diese Regeln zu halten oder sich diesen widersetzen, ist der Zutritt zur Sporthalle zu verwehren bzw. müssen die Sporthalle verlassen

 Für Zuschauer steht der Haupteingang zur Verfügung. Außerdem gibt es separate Zuschauertoiletten. Außer auf dem Sitzplatz muss überall sonst ein geeigneter Mund Nasen Schutz getragen werden.

Hygienebeauftragte: Tina Papavramidis, Sven Dindorf, Ayman Bajjoui

Ausnahmen von 3G, PCR-Testpflicht und 2G

-Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.

-Grundschüler, Schüler eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – gilt nur für Schüler bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien.

-Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen. (negativer Schnelltest erforderlich)

-Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig). (negativer Schnelltest erforderlich)

-Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt. (negativer Schnelltest erforderlich

 

Für das erweiterte Hygienekonzept gibt es zusätzliche Maßnahmen und Regeln:

l Desinfektionspflicht der Hände beim Betreten der Halle

l Maskenpflicht für Zuschauer abseits des Sitzplatzes

l Gekennzeichnete Laufwege nach Einbahnstraßensystem für Zuschauer („Gegenverkehr“ links)

l Des Weiteren trägt sich der Zuschauer in eine Liste mit Vornamen, Nachnamen und Telefon ein und         unterschreibt. Mit der Unterschrift bestätigt er/sie, dass die Corona-Vorgaben in der Halle    eingehalten werden und bei einer möglichen Infektion der Veranstalter nicht haftet.

l Markierungen der gesperrten Tribünenbereiche beachten

l Keine Blasinstrumente, wie z.B. Vuvuzelas, Trompete,…

 

l Essen und Trinken ausschließlich am Sitzplatz oder vor der Halle

l Keine Zuschauer im EG Bereich

l Lüftungen in der Sporthalle sind aktiv

Die Abteilung Basketball hat eine neue Abteilungsleitung.

Neuer Leiter und damit Nachfolger von Tina Papavramidis ist Sebastian Kiefer, der schon jahrelang aktives Mitglied unserer Abteilung ist. Außerdem hat uns unser Horsti (Horst Kübler) auch nach, ich weiß nicht wie vielen Jahren, verlassen. Er gilt eigentlich als Institution, hat schon die Gründung der Abteilung im Jahr 1973 miterlebt. Nachfolger ist Stavros Papavramidis, der auch schon Abteilungsleiter war und aktuell noch unser Trainer ist.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Allen bedanken, die uns/mich in den letzten Jahren tatkräftig unterstützt haben. Sei es aus dem Vorstand, aus der eigenen Abteilung oder auch aus den anderen Abteilungen.

 

liebe Grüße

Tina

Herzliche Einaldung!

 

Am 19.4.2018 findet um 19.30 Uhr unsere diesjährige Basketballabteilungsversamlung im TSV Keller statt. Auf dem Plan stehen Berichte, Neuwahlen und sonstige Anliegen.

Additional information